Nov 22 ⎮ The parents are in town

My parents visited some time ago. They were the second “family expedition” that made it to our new home. After we had my father-in-law over for some time end of June, they came to stay for two weeks end of August.

As this was my parents’s first trip to the US, we decided on doing a ‘potpourri’ of things around Santa Cruz, but also all over the Bay Area. Some stuff was pretty touristy (nevertheless not to miss in our humble opinion), while other days focused on stuff we personally liked and wanted to show our family.

To put the cherry on the cake, my parents are pretty interested in culinary things, so we also tried out a lot in the kitchen, went out dining, and checked out various supermarkets and markets in the area. My scales and my love handles for that matter weren’t too fond of that, but I think the parents appreciated it very much. 🙂

You’ll find some pictures underneath, and here’s a little list of things we’d like to show our visitors, do with them or places where we just send people all on their own to discover the beauty around here:

  • Santa Cruz: It’s rather small, but it has a lot to offer. Walking on West Cliff Drive (we love to start at the Surfer Monument and make our way to Natural Bridges State Beach and back), watching people or visiting the Farmer’s Market downtown (market is always on Wednesday afternoons), have a beer or a glass of wine at a local brewery/winery (we love going to Santa Cruz Mountain Brewing99 Bottles or having a wine at Marin‘s place) – there’s a lot to do, see and try out in Santa Cruz. Also, if you like to surf, this is the spot to be… 🙂
  • There’s a plethora of vineyards and wineries in the Santa Cruz Mountains – and most of them have a tasting room. You can taste current vintages and also buy the occasional bottle and sometimes enjoy the view while savoring a picnic you brought along. Nice places to do so are (for us) especially Burrell School and/or Byington.
  • Enjoying the surroundings – parks and hiking: There’s tons of state parks in the vicinity. It’s great to hike in Wilder Ranch (a little way north on Highway 1, great bluffs), Big Basin (further up Highway 1 or upcountry, Redwoods as far as you can see), Año Nuevo (also up north on Highway 1, with elephant seals), Henry Cowell (a little bit up Highway 17 and then somewhere in the boonies, more Redwoods), Forest of Nisene Marks (Aptos/Soquel, still more Redwoods), or in Point Lobos (one of our favorite parks in the area on Highway 1 direction Monterey, pines, trees, lichen, bluffs, shorelines, birds, seals, …). Most of the time you can chose between various distances and difficulty levels for trails and hikes – steep, even, one mile or 20… There’s a trail for each and everyone. The only thing you usually cannot do is to do it all by car. 🙂
  • Enjoying the surroundings – highlights: One definite highlight is the Monterey Bay Aquarium. They have amazing creatures, from otters over killer shrimp to jellyfish. They also have great special exhibitions that change from time to time (the last one was on seahorses, and one on jellies). Admission is unfortunately rather on the high side, but it’s definitely worth it. Fun fact: a part of Star Trek IV was filmed on the premises. But the basin in which they kept the whales is only half reality… 🙂
  • Cities not to miss: There’s a lot of those, and each city has a little something of it’s own making the drive there worth while. San Francisco is worth the trip, that’s for sure! The Bridges, the great Farmer’s Market (behind the Ferry Building on Saturdays), the Ferry Building, the Bay, the view from Twin Peaks, Chinatown, Japantown, going somewhere by cable car, visiting one of the many museums (e.g. the Academy of Sciences or the Moma, currently closed for renovation or something), enjoying drinks with a view from the 30th floor, and so much more…
  • Points of Interest for nerdy people: Cupertino is just around the corner, and Apple memorabilia as much as you can carry (and pay for), the garage where Hewlett-Packard was founded also isn’t far, and Facebook, Google and Yahoo are also pretty close… Sneak a peek and just pretend to belong. 🙂
  • Culinary highlights we love (to share and enjoy ourselves): Dim Sum, Ramen, Mexican or Indian cuisine, Thai, Puerto Rican or Creole specialities, oysters, Dungeness Crab, … A sheer endless list of yummy things that you usually don’t find in Germany. So slim down a little and indulge. Or move, move, move!

And this is only a scratch on the surface of things you can do around here. Napa and Sonoma are still missing, as well as Point Reyes, Tahoe, whale watching, … But I suppose it delivers the message: it’s definitely worth it to hop on a plane and pay us a visit. Our guest room is still available for some weeks in 2014, and those who respect some basic house rules (brought forward in person and with passion, at your request) are more than welcome to visit us again…

 


 

Ende August stand erneut Familienbesuch an (nachdem wir schon meinen Schwiegervater begrüssen durften im Juni) – meine Eltern haben sich in den Flieger gesetzt und uns zwei Wochen lang Gesellschaft geleistet.

Da die beiden zum ersten Mal in den USA waren, haben wir ein relativ buntes Programm zusammen gestellt, von Santa Cruz über Monterey bis nach San Francisco, mit netten kleinen ‘Insider-Ecken’, aber auch touristischen Highlights, die man keinesfalls missen sollte (unserer Meinung nach zumindest), wenn man schon einmal in der Gegend ist.

Da meine Eltern beide auch kulinarisch sehr interessiert sind, haben wir außerdem vieles ausprobiert in der Küche, lecker auswärts gegessen und einige Supermärkte und Märkte der Gegend unsicher gemacht. Meine Waage hat es mir nicht gedankt, glaube ich, aber die beiden schon. 🙂

Einige Foto-Impressionen gibt es unten unter dem Blogeintrag, hier einfach mal eine kleine Liste der Dinge, die wir unserem Besuch meist gerne zeigen bzw. wo wir mit Besuch gerne hinfahren (oder ihn alleine hinschicken):

  • Santa Cruz: Klein, aber oho… Ob Laufen am West Cliff (eine schicke Strecke ist z.B. vom Surfer Monument bis zum Natural Bridges State Beach und zurück), Leute gucken oder den Farmer’s Market in Downtown besuchen (immer Mittwochs nachmittags), was beides sehr farbenfroh ausfallen kann, oder lecker Bierchen/Wein trinken in einer der lokalen breweries oder wineries (wir gehen zum Beispiel gerne zu Santa Cruz Mountain Brewing, ins 99 Bottles oder für ein Weinchen zu Marin) – in Santa Cruz gibt es jede Menge zu machen, auszuprobieren und zu sehen. Wer gerne surft, ist hier übrigens auch prima aufgehoben. 🙂
  • Die Santa Cruz Mountains sind voll mit tollen Weinbergen und zugehörigen Weinmachern. In den zugehörigen tasting rooms kann man das aktuelle Sortiment probieren und hat oft auch die Möglichkeit, sich mit ein paar mitgebrachten Häppchen und einer vor Ort erstandenen Flasche Wein draussen hinzusetzen und die Aussicht zu genießen. Besonders schön finden wir es bei Burrell School oder auch bei Byington.
  • Ausflüge in die Gegend – Parks und Wandern: Im Umkreis von nur wenigen Meilen gibt es State Parks bis zum Abwinken. Schön ist es in Wilder Ranch (ein Stück den Highway 1 hoch, tolle Küste), Big Basin (ein Stückchen weiter oder auch landeinwärts, viele Redwoods), Año Nuevo (auch den Highway 1 hoch, hier gibt es elephant seals), Henry Cowell (ein Stück Highway 17 und dann ab in die Pampa, mehr Redwoods), Forest of Nisene Marks (Aptos/Soquel, noch mehr Redwoods), oder auch Point Lobos (unser bisheriger Lieblingspark am Highway 1 Richtung Monterey, Bäume, Küste, Vögel, Seehunde, …). Meist gibt es Wege zwischen einer oder auch 20 Meilen Länge, in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, da ist für jeden was dabei. Nur alles mit dem Auto machen, das kann man nicht. 🙂
  • Ausflüge in die Gegend – Highlights: Ein Highlight ist sicher das Aquarium in Monterey. Hier gibt es alles, vom Otter über den Killer-Shrimp bis zur Qualle. Tolle wechselnde Sonder-Ausstellungen, super viel zu sehen, leider etwas hoher Eintritt, aber es lohnt sich in jedem Fall. Hier wurde übrigens auch teilweise für Star Trek IV gedreht. Das Becken, in dem die Wale schwammen, gibt es allerdings nur so halb… 🙂
  • Ausflüge in die Gegend – Städte, die man mal gesehen haben sollte: Gibt es hier ziemlich viele, und in jeder findet sich etwas Besonderes, für das sich das Hinfahren lohnt. Ganz vorne dabei ist sicherlich San Francisco. Die Brücke(n), der Farmer’s Market (Samstags hinter dem Ferry Building), das Ferry Building selbst, die Bay, die Aussicht von Twin Peaks, Chinatown, Japantown, Cable car fahren, oder auch ins Museum gehen (z.B. in die Academy of Sciences oder das Moma, aktuell leider wegen Umbau geschlossen), Drinks mit Aussicht aus dem 30. Stock geniessen, und und und…
  • Ausflüge in die Gegend – Nerd-POIs: Cupertino ist nicht weit mit dem Apple-Devotionalien-Shop, die Garage, wo Hewlett-Packard gegründet wurde, ebenfalls nicht, und auch Facebook, Yahoo und Google sitzen direkt um die Ecke… Da kann man also auch mal gucken und unauffällig so tun, als würde man dazu gehören. 🙂
  • Kulinarische Highlights, die wir gerne teilen (und selber essen): Dim Sum, Ramen, mexikanische oder indische Küche, Thai, puerto-ricanische oder kreolische Gerichte, Austern, Dungeness Crab, … Eine endlose Liste mit vielen Dingen, die man in Deutschland leider oft lange suchen muss. Also: vorher noch was abspecken, und dann hier schön wieder drauf futtern. Oder viel bewegen…

Diese Liste ist nur ein kleiner Auszug. Es fehlen zum Beispiel noch Napa, Sonoma, Point Reyes, Tahoe, Whale watching, … Aber ihr seht – ein Besuch lohnt sich. Das Gästezimmer hat noch Kapazitäten für 2014, und wer sich an ein paar kleine Hausregeln hält (werden auf Wunsch gerne persönlich vorgetragen), darf auch gerne wieder kommen…

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s